Freiwillige Rückkehr

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

IV. Bildungs- und Erziehungssystem (The education system)

A. Bildungssystem (Education)

B. Vorschulische Erziehung (Pre-school education)

C. Primarbereich (Primary education)

D. Sekundarbereich (Secondary education)

E. Higher education

A. Bildungssystem (Education)

Bildung obliegt in Indien, ähnlich wie in Deutschland, der geteilten Kompetenz von Unionsstaaten und Zentralregierung. Das indische Bildungssystem ist daher gekennzeichnet von großen regionalen Unterschieden bei den Schulformen als auch in Qualität und Reichweite. Das von der britischen Kolonialmacht eingeführte Bildungssystem ist auch nach der indischen Unabhängigkeit in seiner Struktur im wesentlichen erhalten geblieben. Die Schuluniformen verraten die Einflüsse der britischen Kolonialzeit: alle Fächer außer Hindu werden in englischer Sprache unterrichtet. Seit der Unabhängigkeit wird versucht, ein modernes Schulsystem zu entwickeln.

As in the German system, education in India is the joint responsibility of individual states and the central government. Several different types of school system can be found in the different regions with varying degrees of quality and scope. The education system introduced during the British colonial time has remained essentially unchanged since India gained independence. School uniforms show the influence of the British colonial period, and all subjects apart from Hindi are taught in English.

Die indische Verfassung garantiert zwar jedem Kind im Alter von 6 bis 14 Jahren das Recht auf Grundschulbildung, (Right to Education Bill) von 2005 aber in 20 der 28 Bundesstaaten gibt es keine Schulpflicht. Das neue Gesetz setzt zu einer Generalüberholung des Schulsystems an. Bislang gehört es an den staatlichen Schulen zum Alltag, dass Schulklassen überfüllt und die Lehrer schlecht ausgebildet sind und häufig fehlen. Die Schulpflicht soll spätestens ab 2012 in Kraft treten. Derzeit sind nur rund 3,8% der Staatsausgaben für Bildung bestimmt. Fast 50% der erwachsenen Bevölkerung in Indien (15 Jahre und älter) sind Analphabeten und weniger als 3% haben ein Hochschulabschluss: im Bundesstaat Kerala (Südwestindien) können 90% der Bevölkerung dagegen Lesen und Schreiben; in Rajasthan (Nordindien), nur etwa 40%. Im ganzen Land haben die Frauen und Angehörige der niederen Kasten die höchste Analphabetenrate. In den meisten Staaten ist die jeweilige lokale Landessprache die primäre Unterrichtssprache. Englisch ist in allen Provinzen Pflichtfach, außer in der nordindischen Armutsprovinz Bihar.
There have been efforts to modernize the school system since independence in India; the constitution guarantees every child aged six to fourteen the right to primary education (the Right to Education Bill of 2005), but in 20 of the 28 federal states, school attendance is not compulsory. The new law was designed to prepare the country for a general overhaul of the entire school system; to date, state schools are overcrowded, the teachers are badly trained and are often absent. Compulsory school attendance should come into force from 2012 at the latest.
Currently, just 3.8% of national spending goes towards education. Almost 50% of the adult population (15 years and older) are illiterate, and less than 3% have a university degree. However, in the south-western Indian state of Kerala, 90% of the population can read and write whereas in Rajasthan in the North of the country, the figure lies at around 40%. Throughout the country, women and members of the lowest castes have the highest rates of illiteracy. In most states, local languages tend to be the primary teaching languages, with English a mandatory subject in all states apart from in the poor northern state of Bihar.

B. Vorschulische Erziehung (Pre-school education)

Eine vorschulische Erziehung in Kindergärten oder gleichartigen Einrichtungen ist staatlicherseits nicht verbindlich. So werden seit einigen in vielen Grundschulen vorschulische Einrichtungen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren angeboten. Kindergärten und gleichartige Vorschulen werden mistens von kirchlichen Trägern und privaten Sponsoren errichtet und unterhalten.
The state is not obliged to provide pre-school education or care in nursery schools or similar facilities, but in recent years there has been a movement in many primary schools to provide nursery school care for children aged between three and six. Nurseries and similar pre-schools are generally set up and run by religious bodies and private sponsors.

C. Primarbereich (Primary education)

Die Kinder besuchen zunächst die Primary Schools, die deutschen Grundschulen entsprechen. Nach der fünften Klasse folgen die dreijährigen Mittelschulen .
Children attend primary school, which corresponds to German primary schools. After the fifth grade, they attend middle school for three years (known as Upper Primary Education)

D. Sekundarbereich (Secondary education)

Danach besuchen die Kinder zwei Jahre lang die Secondary School. Danach können sie die Higher Secondary School besuchen, was in Deutschland der Oberstufe entspricht. Etwa die Hälfte der Kinder verlässt die Schule aber bereits nach der fünften Klasse. Staatliche gebührenfreie Schulen sind in Indien die Regel. Für die Reicheren gibt es Privatschulen. Diese können aber auch mit Hilfe eines Stipendiums besucht werden.
Following middle school, children attend secondary school for two years, after which they can decide whether to continue their education at a Higher Secondary School, rather like the sixth form in Germany. Around half of all children leave school after the fifth grade. State schools are free of charge and are attended by the majority of children. However, private schools do exist for those who can afford them and offer scholarships for children from poorer families.

E. Higher education

Nach 12 Jahren der Grund- und Sekundarausbildung kann ein Schulabschluß (sog. „10 plus 2“ erreicht werden, der zur Teilnahme an den Aufnahmeprüfungen zu den Universitäten und Hochschulen berechtigt. Allgemein hat das Erziehungsministerium in der Vergangenheit besonderes Augenmerk auf die Förderung von höheren Bildungseinrichtungen gelegt, was den aus der Kolonialzeit herrührenden elitären Charakter des Bildungswesens noch verstärkt hat. In Indien gibt es über 380 Universitäten und gleichgestellte Hochschulen.
After twelve years‘primary and secondary education, pupils can take exams for their school leaving certificate (known as the “10 plus 2”), allowing them to sit entrance exams for universities and other higher education institutions. In the past, the Ministry of Education put particular emphasis on funding for universities and institutes of higher education, which further contributed to the elitist character of the education system as introduced during the British colonial era. India has over 380 universities and other institutions of higher education.
Zurück