Freiwillige Rückkehr

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

10. Telekommunikation/ Telecommunication

10.1 Allgemeines / General Information

10.2 Festnetzanschlüsse/ Landlines

10.3 Mobiltelefonanschlüsse/ Mobile Phone Network

10.4 Nigerianisches Fernsehen/ Nigerian Television

10.5 Nigerianisches Radio/ Nigerian Radio Broadcasting

10.6 Zugang zum Internet/ Access to the Internet

10.7 Internetcafés (Cyber Cafés)/ Internet Cafés (cyber cafés)

10.1 Allgemeines / General Information

Für afrikanische Verhältnisse hat sich die Telekommunikation in den letzten Jahren verbessert. Dies betrifft vor allem das Handy-Netz aber auch das Internet.  Dank GSM Technologie in Mobiltelefonen und den im Lande weit verbreiteten Internet-Cafés wurde diese für die ärmere Bevölkerungsschicht zugänglich. Die Zahl der Festnetzanschlüsse blieb in den letzten Jahren wegen der nicht ausreichend gewarteten veralteten Telefonleitungen konstant.  
Laut dem aktuellsten Quartalsbericht von 1/2011 des Nigerian Economy Outlook ist die Telefonnetzdichte im Jahre 2010 von 53% auf über 60% gestiegen. Für dieses Jahr wird mit einem weiteren Wachstum und Ausbau des Telekommunikationssektors gerechnet.
By African standards, telecommunication has significantly improved in the recent years. This applies particularly to the mobile phone network but also to the Internet. Due to mobile phone GSM technology and the large number of internet cafés, internet access is also possible for the poor. The number of land lines has remained stable, however, due to the outdated, poorly serviced telephone lines.
According to the current quarterly report from January 2011 of the “Nigerian Economy Outlook”, the telephone network density increased from 53% to 60% in 2010. A further growth and expansion of the telecommunication sector is expected this year.
http://www.nigerianstat.gov.ng/uploads/latestRelease/77453f2463e9e78a10afffe2709 1935bdf45f12a.pd

10.2 Festnetzanschlüsse/ Landlines

Die Anzahl der Festnetzanschlüsse in Nigeria ist mit rund 1,4 Millionen Festnetzanschlüssen (im Jahre 2009) sehr gering. Dies liegt unter anderem daran das die Festnetzleitungen veraltet sind und nicht regelmäßig gewartet werden, was öfters zu kompletten Ausfällen von Telefonleitungen führt. Auch ist das Land nur unzureichend mit Leitungen vernetzt und aufgrund der hohen Material- und Instandhaltungskosten ist auch in Zukunft nicht mit einer Erweiterung des Netzes zu rechnen. Die Folge ist, dass  die Leitungen zusammenbrechen und  Städte wochenlang  telefonisch nicht erreichbar sind.  Viele Privatpersonen,  insbesondere Gewerbetreibende besitzen mehrere Festnetzleitungen, so dass beim Ausfall einer Leitung eine Erreichbarkeit weiterhin gewährleistet ist. Viele Unternehmen verzichten gänzlich auf einen Festnetzanschluss und besitzen nur noch eine oder mehrere Handynummern.
The number of landline connections is comparatively low at just 1.4 million in 2009. One reason for this is that most land lines are outdated and poorly serviced, which leads to total breakdowns. The number of telephone connections is insufficient and due to the high expenses of materials and maintenance, further expansion is unlikely. As a consequence, lines break down and whole cities can be without a telephone connection for weeks. Many private individuals, especially tradesmen, own more than one line so that they still have a connection when one line breaks down. Several companies forgo land lines altogether and use either one or several mobile phone numbers.
Telefongespräche von Deutschland nach Nigeria
Phone calls from Germany to Nigeria (via landline)

Vorwahl/Prefix
Anbieter/Provider
Tarif/Tariff per 60 sec
in Eurocent (0,01 Euro)

01040
Ventelo 2,58
010057
010057 Telecom 4,35
010090
010090.com
4,37
01027 01030 Telecom
4,95
010012
010012 Telecom
5,00
Stand: 7. Juni 2011. Angaben ohne Gewähr.  
Quelle/Source:  http://www.telespiegel.de/tarife/billig-telefonieren-nach/nigeria
Valid as of 7th June 2011. Information supplied without liability.

10.3 Mobiltelefonanschlüsse/ Mobile Phone Network

Handys (Mobiltelefone) sind im Land viel verbreiteter als Festnetzanschlüsse, da die Zuverlässigkeit des Handynetzes weitaus größer ist als  die des ständig überlasteten Festnetzes. Die Netzanbieter locken mit Niedrigpreisen von 10 ? pro Minute (etwa 0,04 Euro).  Rund 73 Millionen Handys waren im Jahre 2010 im Umlauf. Viele Nigerianer besitzen mehr als nur ein Mobiltelefon. Die wichtigsten Provider für Handys sind M-Tel, Globacom, MTN, Visafone und Etisalat. SIM - Karten sind überall leicht und günstig erhältlich.
Mobile phones are far more widely-used throughout the country than landline, since thereliability of the cell phone network is better than that of the permanently overloaded landline network. Operators attract customers with prices as low as 10 ? per minute (€0.04). In 2010, 73 million mobile phones were in circulation. Many Nigerians own more than one mobile phone. The most important operators are M-Tel, Globacom, MTN, Visafone and Etisalat. Sim cards are cheap and easily available.

10.4 Nigerianisches Fernsehen/ Nigerian Television

Die staatliche  Fernsehbehörde (Nigerian Television Authority, NTA) wurde 1977 gegründet. Sie ist mit derzeit 94 Sendern die größte Fernsehanstalt in Afrika. Das 24-Stunden- Programm sendet neben Nachrichten auch Spielshows, Sport, Börsen, Dokumentationen, Regierungsnachrichten, Seifenopern und Lebenshilfe. Zusätzlich gibt es auch nur regional ausgestrahlte Sendungen. Das Hauptprogramm läuft von 6 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts. Zwischen 2 und 6 Uhr werden die Sendungen vom Abend wiederholt.
The government-owned Nigerian television authority (NTA) was founded in 1977. With 94 TV stations at present, it is the largest television station in Africa. Programs are aired 24 hours a day and are made up of news, game shows, sports, finance, documentations, government broadcasts, soaps and informative programs. There are also some programs that air only regionally. The main program is aired from 6 am to 2 am, in the remaining time the programs from the evening are repeated.
Private Fernsehanstalten in Nigeria/ Private Nigerian TV stations
Africa Independent Television (AIT)
Nachrichten, Talkshows, Soap Operas, Sport, sind fokussiert auf die afrikanische Kultur, Werte und Traditionen.
News, talkshows, soap operas, and sport programs focussed on African culture, values and traditions.
http://www.daarusa.com/index.php
Channels Television
Gegründet im Juni 1993 in Lagos, Sendebeginn 1995. Erreicht über 20 Millionen Zuschauer. Der Sender ist unabhängig und hat sich als Ziel gesetzt einem alternativen Medium gegenüber den von der Regierung kontrollierten Sendern zu sein. Der Sender wurde 6-mal vom Nigerian Media Merit Award Trust als Bester TV-Sender des Jahres ausgezeichnet.  Wesentliche Programminhalte sind Nachrichten, Wirtschaftsnachrichten, abends auch Sport und Filme von 7 Uhr morgens bis Sendeschluß um 1 Uhr nachts. Als besonderes Flagschiff des Senders gelten die News at ten (22:00 Uhr abends).     
Founded in Lagos in June 1993, the station started broadcasting 1995 and reaches over 20 million viewers. The station is independent and aims to be an alternative media as a counterpart to the stations controlled by the government. It has been awarded the title of best TV station of the year six times by the Nigerian Media Merit Award Trust.  Essential program contents include news, business news, sport (in the evening) and movies until closedown around 1 a.m. The News at Ten (10 p.m.) is considered a highlight of the station.
www.channelstv.com
SilverBird Television
Ist ein Unterhaltungssender mit vielen Filmen, Talkshows und Reality Shows.
An entertainment station with lots of films, talk shows and reality shows.
www.silverbirdtv.com
Gateway Television
Dieser Sender wurde am 25. Dezember 1981 in Ogun State gegründet und sendet Nachrichten, Sport, Unterhaltung und Filme in Englisch, Yoruba und Egun Sprache an. Sendezeit ca. 05:30 Uhr bis Mitternacht.
This station was founded on December 25th, 1981 in Ogun State and offers news, sports, entertainment and movies in English, Yoruba and Egun. Air time is from 5:30 a.m. to midnight.
Yorubasprachiger Sender/ Yoruba language TV station:
http://www.ooduatv.com/

10.5 Nigerianisches Radio/ Nigerian Radio Broadcasting

Die staatliche  Rundfunkgesellschaft wurde 1933 von der damaligen  britischen Kolonialregierung als Sprachrohr der BBC in Übersee gegründet. Nach der Unabhängigkeit 1960 wurde sie als Gesellschaft 1978 neu organisiert. Die Federal Radio Corporation of Nigeria (FRCN) hat Büros in Städten wie Enugu, Kaduna, Ibadan und Gwagwalada im F.C.T. Zusätzlich betreibt sie noch ein Operations Office in Lagos, das auch zuständig für die Kontrolle der landesweit 37 Radiosender ist. Übertragen wird das Programm in 15 Sprachen und erreicht über 100 Millionen Hörer. Fünf Stationen senden außerdem ins Internet. Angeboten werden neben Nachrichten und Beratungssendungen auch Sport wie die englische Fußballiga.
The Nigerian public broadcasting company was founded in 1933 by the former British colonial government as an overseas voice of the BBC. Following independence in 1960, the company was restructured in 1978. The Federal Radio Corporation of Nigeria (FRCN) has offices in Enugu, Kaduna, Ibadan and Gwagwalada in the F.C.T. Moreover it runs an operations office in Lagos which is responsible for the control of all 37 nation-wide stations.   The program is broadcasted in 15 languages, reaching more than 100 million listeners. Five stations offer live stream broadcasts on the Internet. Besides news and information programs, the station also offers sport broadcasts of the English Premier League.

10.6 Zugang zum Internet/ Access to the Internet

Internetverbindungen bauen sich langsam auf und DSL ist im Vergleich zu anderen Ländern  selten anzutreffen. Einer Schätzung zufolge,  gehen 51,1% der Internetbenutzer per kabelloser Satellitenverbindung ins Netz, 24% über Broadband wireless Lan, 9,3% über Dial Up Modem und nur 3,4% über DSL. Verglichen mit dem niedrigen Lebensstandard im Land liegt die Zahl der Internetuser nach Schätzungen bei knapp 44 Millionen im Jahre 2010, wobei viele sich  per Modem auf dem Handy oder in einem Internetcafé einwählen. Ein Internetanschluss im Haus ist  teuer. 2007 kostete die Installation etwa 75.000 ₦ (nach heutigem Kurs rund 335 Euro). Die monatliche Gebühr für eine Flatrateleitung lag bei 5.000 bis 12.000 ₦ (22 bis 53 Euro). Der Internetzugang über ein Handy ist deutlich günstiger und in den letzten Jahren sind die Preise  zurückgegangen.
The number of Internet connections is rising slowly and DSL usage is low in comparison with other countries with a similar use of the Internet. Estimations assume that 51.1% of Internet users rely on wireless satellite connections (VSAT), 24% use broadband wireless LAN, 9.3% dial-up modems and only 3.4% DSL. Compared with the low standard of living, the number of internet users is relatively high at almost 44 million (in the year 2010), whereas many either use their mobile phones or go to a cyber café to access the Internet. The costs for a domestic Internet connection are high. In 2007, the price of installation was 75,000 ₦  (€335) and the monthly fee for a flat-rate connection was between 5,000 and 12,000 ₦ (€22 to €53) on average. Access via mobile phone is considerably cheaper and prices have dropped in recent years.
Einige Preisbeispiele:
  • 1 GB Volumen/ 24 Stunden am Tag von Airtel Smartphone 3000 ₦ ( rund 13 Euro)
  • pro Monat
  • 150 MB Volumen/ 24 Stunden am Tag von Glo Mobile 1000 ₦ (rund 4,50 Euro) pro
  • Monat
  • 6 GB Volumen/ 24 Stunden am Tag, Glo Always Max, 7500 ₦ (rund 33 Euro) pro
  • Monat
  • 10 GB Volumen/ 24 Stunden am Tag Glo Silver, 10.000 ₦ (rund 44 Euro) pro Monat
  • 15 GB Volumen/ 24 Stunden am Tag Glo Gold, 15.000 ₦ (rund 67 Euro) pro Monat
  • 20 GB Volumen/ 24 Stunden am Tag, Glo Platinum, 18.000 ₦ (rund 80 Euro) pro
  • Monat
Some examples:
  • 1 GB Volume/ 24 hours per day from Airtel Smartphone 3,000 ₦ per month
  • 50 MB Volume/ 24 hours per day from Glo Mobile 1,000 ₦ per month
  • 6 GB Volume/ 24 hours per day, Glo Always Max, 7,500 ₦ per month
  • 10 GB Volume/ 24 hours per day, Glo Silver, 10,000 ₦ per month
  • 15 GB Volume/ 24 hours per day, Glo Gold, 15,000 ₦ per month
  • 20 GB Volume/ 24 hours per day, Glo Platinum, 18,000 ₦ per month
Alle Preise ohne Gewähr
All prices are subject to change without notice
Source: http://naijatechguide.blogspot.com/2011/04/cost-of-internet-access-in-nigeria.html

10.7 Internetcafés (Cyber Cafés)/ Internet Cafés (cyber cafés)

Internetcafés sind sehr weit verbreitet. Viele Cafés haben von den frühen Morgenstunden bis zum späten Abend/Nacht geöffnet. Manche sogar 24 Stunden am Tag. Neben dem Surfen, bieten viele Internetcafes auch Snacks und Getränke und sogar Sim Karten für Handys an. Die Surfgeschwindigkeit hängt von dem benutzten  Provider des Betreibers ab. Breitbandverbindungen sind in der Regel schnell, entsprechen jedoch nicht europäischen Maßstäben. Des öfteren kommt es beim eher unzuverlässigen nationalen Provider NITEL zu Netzausfällen. Die Preise für eine Stunde surfen schwanken, je nach Anbieter, zwischen 50 ₦ und 200 ₦ (0,22 und 0,89 Euro).  
Internet cafés are common in Nigeria. Many cafés are open from the early morning to the late evening/night hours. Some are even open around the clock. Besides Internet use, many cafés also offer snacks and drinks and sim cards for mobile phones. The surfing speed depends on the provider the operator uses: broadband connections are generally fast, but do not meet European standards. Network failures are frequent when using the unreliable national provider NITEL. Hourly prices may vary between 50 ₦ and 200 ₦ (€0.22 and €0.89) depending on the provider.
Zurück