Freiwillige Rückkehr

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

7.  Sozialversicherungssystem/ Social Security System

7.1  Übersicht/ Overview

7.2  Beiträge/ Contributions

7.3  Angebotene Formen des Sozialversicherungssystems/

Provided Forms of the social security system

7.3.1  Altersrente/ Old-age Pensions

7.3.2  Garantierte Mindestrente/ Guaranteed Minimum Pension

7.3.3  Behindertenrente/ Disability Benefits

7.3.4  Hinterbliebenenrente/ Survivor Benefits

7.3.5  Mutterschaft und Krankheitsgeld/ Sickness and Maternity Benefits

7.3.6  Arbeitsunfall/ Work Injury

7.1  Übersicht/ Overview

In ländlichen Gebieten bilden Familien und Dorfgemeinschaft nach wie vor bedeutende soziale Netzwerke. Diese Strukturen lösen sich durch die zunehmende Industrialisierung und Urbanisierung indes auf. Gesetzliche Regelungen betreffen u.a. Mindestlöhne, Arbeitszeit (40 Std./Woche), Arbeitsunfall, Krankheit, Invalidität, Mutterschaft, Alters- und Hinterbliebenenrenten und das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit.

In rural areas, families and village communities remain the most important social networks. However, increasing industrialization and urbanisation are leading to the disappearance of these structures. Legislative regulations apply to minimum wages, working hours (40 hours per week), work injury, sickness, disability, maternity, old age and survivors’ pensions, and the prohibition of child or forced labour.
Es gibt seit 2004 ein Sozialversicherungssystem, das nach chilenischem Vorbild eingeführt wurde. Allerdings steckt dieses noch in den Kinderschuhen und deckt derzeit noch nicht alle nigerianischen Bürger ab. Gegenwärtig kommen deshalb nur bestimmte Berufsgruppen in den Genuss der Leistungen. Dazu gehören insbesondere staatlich Beschäftigte im öffentlichen Sektor (inklusive Militär), Angestellte im öffentlichen Dienst im Territorium der nigerianischen Hauptstadt Abuja und Firmen im öffentlichen Sektor mit mindestens 5 Beschäftigten. Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit für Beschäftigte, sich in bestimmten Bereichen freiwillig sozial versichern zu lassen. Aktuell umfasst das Modell eine Altersrente ab dem 50. Lebensjahr, eine Behindertenrente und Hinterbliebenenrente. Derzeit besteht noch keine Versicherungsleistung bei Arbeitslosigkeit und Mutterschaft.
A social security system was implemented in 2004, adapted from the Chilean model. However, the system is still in the early stages of its development and does not yet cover all Nigerian citizens. Presently, only a few specified occupations can enjoy the benefits of the social security system. These groups include those working in specified sectors, such as state employees (including military personnel), civil servants working in the Federal Capital Territory, and companies in the public sector with at least 5 staff members. In some sectors, employees are also covered by social security. Currently, the system comprises old-age pension, disability pension and a pension for survivors. There are no benefits in case of unemployment and maternity yet.

7.2  Beiträge/ Contributions

Die Beiträge setzen sich wie folgt zusammen:
Arbeitnehmer: 7,5% des Bruttolohn, 2,5% des Bruttolohns für Militärangehörige.
Arbeitgeber: 7,5% des Bruttolohn, 12,5% des Bruttolohns für Militärangehörige.Neben dem Bruttolohn umfasst das monatliche Grundgehalt noch Zuschüsse für Transport und Wohnungskosten. Der Arbeitgeber muss zusätzlich eine Lebensversicherung für jeden seiner Angestellten abschließen, die einen Pauschalbetrag garantiert der mindestens dem dreifachen Jahreseinkommen seiner Angestellten entspricht.
Employees: 7.5% of their gross salary, 2.5% of their gross salary for military personnel.
Employers: 7.5% of their gross salary, 12.5% of their gross salary for military personnel.Besides the basic salary, the gross salary also includes allowances for housing and transport. Employers are also required to take out life insurance for their employees, guaranteeing a lump sum of at least three times the annual income of their employees.

7.3  Angebotene Formen des Sozialversicherungssystems/ Provided Forms

of the social security system

7.3.1  Altersrente/ Old-age Pensions

Voraussetzung: ab dem 50. Lebensjahr oder älter. Angestellte in bestimmten Bereichen können auch vor dem 50. Lebensjahr Altersrente beantragen. Es darf beim Bezug der Rente keine Arbeit ausgeübt werden. Die Rente berechnet sich aus den Beitragszahlungen des Versicherten plus angehäufte Zinsen. Im Ruhestand kann der Versicherte die Rente von seinem Rentenkonto entweder als Annuität kaufen (lebenslange Rentenzahlung mit festem Zins) oder vierteljährlich bzw. monatlich in einer gleich bleibenden Summe auszahlen lassen.
Prerequisite for drawing an old-age pension is being 50 years or older, though employees in certain sectors can also apply for old-age pension before the age of 50. Once an old-age pension is being drawn, the applicant is not longer allowed to work . The pension is based on the contributions of the insured person plus accumulated interest. When retiring, the insured person can choose between purchasing an annuity or receiving the pension in equal amounts per quarter year or monthly.
Die Summe wird berechnet auf Basis der durchschnittlichen Lebenserwartung des Versicherten. Der Versicherte hat auch die Möglichkeit, sich eine Pauschalsumme seines Rentenkontos auszahlen zu lassen, sofern die verbliebene Summe auf dem Rentenkonto hoch genug ist. Um Zahlungen wie Annuitäten oder periodische Zahlungen finanzieren zu können muss der Anteil mindestens 50% des letzten Jahreseinkommens betragen.
This amount is calculated based on the average life expectancy of the insured person, who can also choose to be paid out a lump sum by request, as long as the remaining account balance is high enough. In order to purchase annuities or make periodic payments, this balance must amount to at least 50 percent of his last annual income.
Nach einer Wartezeit von 6 Monaten können Versicherte, die vor dem 50. Lebensjahr in Rente gehen wollen und keine neue Arbeitsstelle aufgenommen haben, auf Wunsch eine Pauschalsumme von maximal 25% ihres Rentenkontos erhalten.
After a waiting period of six months, insured people who wish to retire before their 50 th  birthday and who have not found other employment, can be paid out on request a lump sum of a maximum of 25 per cent of their pensioner’s account.

7.3.2  Garantierte Mindestrente/ Guaranteed Minimum Pension

Für alle Arbeitnehmer die wenigstens 20 Jahre lang eingezahlt haben. Renten können nicht ins Ausland überwiesen werden. Die Summe wird von der Regierung auf Empfehlung der nationalen Rentenkommission festgelegt.
Guaranteed minimum pensions are for employees who have paid contributions for at least 20 years. The pension can not be transferred into a foreign account. The sum is determined by the government with reference to the national pension commission’s recommendations.

7.3.3  Behindertenrente/ Disability Benefits

Der Versicherte muss  als Behinderter oder Arbeitsunfähiger anerkannt worden sein. Die Behinderung wird alle 2 Jahre vom Medizinischen Dienst oder einem qualifizierten Doktor erneut festgestellt. Die Rente kann nicht ins Ausland überwiesen werden. Der Versicherte kann entweder eine Annuität erwerben oder sich die Rente vierteljährlich bzw. monatlich in einer gleich bleibenden Summe auszahlen lassen. Die Summe wird berechnet auf Basis der Lebenserwartung. Der Versicherte hat die Möglichkeit sich eine Pauschalsumme seines Rentenkontos auszahlen zu lassen, sofern die verbliebene Summe hoch genug bleibt, um Zahlungen wie Annuitäten oder periodische Zahlungen zu finanzieren, die nicht mehr als 50% seines Jahreseinkommens vor seiner Behinderung betrug.  
The insured person must be officially recognised as disabled and incapable of working. The disability has to be determined every two years by the medical service or a qualified doctor. The benefits cannot be transferred into a foreign account. The insured person can either choose between purchasing an annuity or receiving the benefits in equal amounts per quarter year or monthly. By request, a lump sum may also be paid out as long as the remaining account balance is high enough to purchase annuities or make periodic payments amounting to no more than 50 percent of his last annual income before his disability began.

7.3.4  Hinterbliebenenrente/ Survivor Benefits

Der Verstorbene muss für die Behinderten- oder Altersrente befähigt gewesen sein. Befähigte Hinterbliebene sind die Ehepartner und die Kinder des Verstorbenen, oder vom Verstorbenen vorher benannte Personen die vom Verstorbenen genannt wurden. Im Falle dass der Verstorbene weder Ehegatten noch Kinder hatte, wird die Pension an die nächsten Verwandten oder dem Nachlassverwalter ausgezahlt. Die Rente kann nicht ins Ausland überwiesen werden. Die Rente wird berechnet auf Basis von 100% des Kontostandes des Verstorbenen plus die Summe der vom Arbeitgeber fremdfinanzierten Pauschalsumme der Lebensversicherungspolice. Der Hinterbliebene hat die Möglichkeit sich einen Teil der Pauschalsumme vom Rentenkonto des Verstorbenen auszahlen zu lassen, sofern die restliche Summe hoch genug bleibt um für Zahlungen wie Annuität oder periodische Zahlungen aufzukommen- entsprechend wenigstens 50% des Jahreseinkommens des Verstorbenen zur Zeit seines Todes.
For survivors’ benefits to be available, the deceased must have been eligible for disability pension benefits or old-age pension. Eligible survivors are spouses and the offspring of the deceased, or persons appointed by the deceased. In the case that the deceased has neither a spouse nor offspring, the benefits shall be transferred to the next of kin or his ancillary executor. The benefits cannot be transferred into a foreign account. The benefits are calculated on based of 100% of the account of the deceased plus the lump sum of his life insurance financed by his employer. Upon request, the survivor may also be paid out a lump sum, as long as the remaining account balance is high enough to purchase annuities or make periodic payments amounting to no more than 50 percent of the last annual income of the deceased.

7.3.5  Mutterschaft und Krankheitsgeld/ Sickness and Maternity Benefits

Es gibt keine gesetzlichen Ansprüche auf Lohnfortzahlungen bei Mutterschaft oder Krankheit. Das nationale Krankenversicherungsgesetz (National Health Insurance Decree) bietet eine medizinische Versorgung für versicherte Arbeitnehmer in Firmen mit 10 oder mehr Mitarbeitern. Die medizinischen Leistungen werden finanziert von 5% des Bruttolohnes   43 des Arbeitnehmers und  10% des Arbeitgebers. Es existiert ein begrenzter Zugang zu kostenloser medizinischer Versorgung über öffentliche Apotheken und Hospitäler.  Das Arbeitsgesetzbuch gewährt dem Arbeitnehmer bis zu 12 Tage Lohnfortzahlung im Krankheitsfall pro Jahr und 50% des Lohns für den Mutterschaftsurlaub für jeweils 6 Wochen vor und nach der Geburt.
No statutory benefits are provided for maternity and sickness. The National Insurance Health Decree 1999 provides for medical benefits for insured employees in firms of 10 or more workers. These benefits are financed by contributions of 5% of the insured employee’s basic monthly salary and 10% of the employer’s basic monthly salary. Limited free medical care is available to the population at public dispensaries and hospitals. The labour code requires employers to provide employees with up to 12 days sick leave per year and paid maternity leave at 50% of wages for 6 weeks before and 6 weeks after the expected birth date.

7.3.6  Arbeitsunfall/ Work Injury

System: Berufsgenossenschaftssystem, das üblicherweise eine Versicherung bei einem privaten Träger beinhaltet.
Type of program: the system is based on employer liability, normally involving insurance with a private insurance company.

Abgedeckt sind: Arbeiter und Angestellte (inklusive Regierungsbeamte) mit einem monatlichen Verdienst unterhalb einer bestimmten Höhe.
Ausgeschlossen: Landarbeiter oder Handwerker in gewerblichen Unternehmen mit weniger als 10 Angestellten, Gelegenheitsarbeiter und mithelfende Familienangehörige.

Coverage: manual and non-manual workers (including government employees) with earnings below a certain level.
Excluded are: agricultural employees, craftsmen employed in commercial enterprises with fewer than 10 employees, casual workers and family members.
Voraussetzungen:
Temporäre Behinderungen: Die Leistungen werden für maximal 24 Monate gezahlt und zwar folgendermaßen: 100% des Lohnes in den ersten sechs Monaten, 50% für die nächsten drei Monate und 25% des Lohnes die übrigen 15 Monate.
Qualifying conditions:
Temporary disability benefits: monthly benefits are paid for up to 24 months: 100% of basic pay for 6 months, 50% of basic pay for 3 months and 25% of basic pay for the remaining 15 months.
Als bleibend behindert gelten Versicherte, deren Vollinvalidität anerkannt wurde. Ihnen wird eine Pauschalsumme in Höhe von 54 Monatsgehältern ausgezahlt.
Permanent disability benefits: if the insured person is recognised as having a permanent disability, a lump sum is paid equal to 54 months’ earnings of the person insured.
Permanent Pflegebedürftigen wird eine Pauschalsumme ausgezahlt, die 25 % der bei Vollinvaldität ausgezahlten Summe ausmacht.
Permanent care allowance: if the insured person requires the constant attendance of others to perform daily functions, a lump sum equal to 25% of the permanent disability benefit is paid.
Bei teilweiser Invalidität  wird ein prozentualer Anteil der Summe für Vollinvalidität ausgezahlt, die dem eingestuften Anteil der Körperbehinderung entspricht.
Partial disability: a percentage of the total disability lump sum is paid according to the assessed degree of disability.
Die medizinischen Leistungen für den Arbeiter besteht aus einer medizinischen Versorgung, stationären Aufenthalten in Krankenhäusern, Kosten für Gerätschaften und dem Krankentransport.
Worker’s medical benefits: medical benefits include medical care, hospitalisation, medicines, appliances and transportation.
Die Leistungen für Hinterbliebene bestehen aus einer Pauschalsumme entsprechend von 42 Monatsgehältern minus der  ausgezahlten Summe für temporäre Invalidität des Verstorbenen. Das Gericht entscheidet, wie die Summe an die Hinterbliebenen aufzuteilen ist.
Survivor benefits: a lump sum is paid equal to 42 months’ earnings of the deceased minus any temporary disability benefits already paid to the deceased. Courts determine how the lump sum is split among the survivors.
Das Arbeitsministerium setzt die Gesetze um. Gerichte entscheiden über die Höhe der Leistungen und Ansprüche. Arbeitergeber können sich gegen Haftungsansprüche privat versichern lassen.
Administrative organisation: the Federal Ministry of Labour enforces the law. Courts participate in the adjudication of benefits and settle disputed benefit claims. Employers may insure themselves against liability with private insurance companies.
Alle Angaben aus dem Jahre 2004
All information valid as of 2004
Informationsseite zum Sozialversicherungsprogramm
Information about the social security system of Nigeria

http://www.ssa.gov/policy/docs/progdesc/ssptw/2006-2007/africa/nigeria.html
Zurück